Winter in Moskau ist echt wunderbar! Hier sind die Plätze, die Sie bestimmt besuchen sollen: Wohin zu gehen und was zu sehen. Festliche Stimmung ist gewährleistet!

Winterzeit in Moskau ist strahlend und großartig

Moskau im Winter ist eine absolut fantastische Stadt: Ihre Pärke, Plätze und Kirchen sind so großzügig mit Schnee bedeckt, der Schnee ist dem Puderzucker gleich, es glänzt und schillert in der Sonne. Jedoch sind diese schönen Sehenswürdigkeiten nur dann interessant, solange Sie richtig gekleidet sind: vergessen Sie nicht einen warmen Mantel, bequeme Unterwäsche (Thermowäsche ist empfohlen), und langlebige wasserdichte Schuhe.

Wo in Moskau in diesem Winter zu übernachten

Finden Sie ein Hotel näher an der Innenstadt, um nicht zu viel Zeit für en route zu verwenden und das Winterfest zu genießen

Das beste Hotelviertel in Moskau befindet sich im Boulevard Ring. Alles ist nur einen kurzen Fußweg von hier entfernt: die Hauptattraktionen der Stadt, Cafés für jeden Geschmack und Geldbeutel, U-Bahn-Stationen für Reisen in entlegene Gegenden und vor allem eine große Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten, von großen Hotels und Hostels bis zu privaten Apartments. Obwohl der Aufenthalt hier teuer erscheinen kann, ist es doch möglich, eine relativ günstige Unterkunft neben dem Roten Platz zu finden!

Wenn Sie es sich noch nicht leisten können, in der Innenstadt zu bleiben, sollten Sie versuchen, etwas näher zum Garden Ring zu finden, der Gegend, die genügend öffentliche Verkehrsmittel bietet, um die Hauptattraktionen der Stadt leicht zu erreichen. Wenn Sie fröhliche alte Moskau mögen, besuchen Sie Zamoskvorechye: Obwohl die Tretyakov-Galerie befindet sich hier, ist dieses Gebiet weniger touristisch und daher leiser.

Momondo empfiehlt:

  • Agios Hotel in Kurskaya bietet für Touristen mit kleinem Budget ein Doppelzimmer für etwa 2800 Rubel pro Tag
  • Arbat House Hotel bietet für die Touristen mit mittlerem Einkommen einen Doppelzimmer für etwa 4200 Rubel pro Tag

Was  in Moskau im Winter 2018-2019 zu sehen

Ein Spaziergang in der Innenstadt von Moskau garantiert Ihnen immer eine festliche Stimmung

Die einzigartige Eishalle im 86. Stock des Oko-Wolkenkratzers in Moskau ist eine der am meisten erwarteten Sensationen des kommenden Winters: Die Fläche von 700 qm. voll von eisigem Glück, das bis zum 1. Dezember eingeweiht werden soll. Dabei bereitet Sokolniki Park sein eigenes Winter-Unterhaltungsprogramm vor: man bauet da einen 1,5 km langen Eisweg in den Wäldern und schafft ein originelles Eisblockbau-Set für Kinder; Der Park hat auch eine Reihe von humorvollen Skirennen mit verschiedenen Themen vor. Der Park ist immer ein guter Ort für winterlichen Spaziergang in Moskau!

Die Konzerthallen der Hauptstadt bereiten auch etwas Besonderes vor, so dass Winterunterhaltung nicht einmal unter Frage steht! Luzhniki hält an seiner langjährigen Tradition fest, eine neue Show der berühmten wilden Tierzähmer Brüder Zapashny zu veranstalten. Am Silvesterabend findet im Theater der Neuen Oper ein humorvoller musikalischer Kampf von Klassiker gegen  Jazz statt, und die Veranstaltung wird vom Moskauer Konservatorium mit seinen Jazz-Style Stücken  in weihnachtlicher Laune fortgesetzt.

Wohin in Moskau im Winter 2018-2019 zu gehen

Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, ob Sie ein üppiges Neujahrsfest oder nur ein romantisches Weihnachtsessen haben möchten, werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der besten Bars der Hauptstadt sowie beliebter Restaurants und Cafés.

Wenn Sie Ihren Winteraufenthalt in Moskau nicht nur angenehm, sondern auch kulturell bereichert haben möchten, achten Sie auf den Moskauer Pass. Er ermöglicht den Eintritt in die Tretjakow-Galerie und in den Kreml. Der Pass beinhaltet eine Eisbrecherkreuzfahrt entlang der Moskwa, deren überdachte Decks einen schönen Blick auf die Stadt bieten und gleichzeitig vor Kälte schützen. Möchten Sie ins Café? Der Moskau Pass berechtigt Sie zu vielen Ermäßigungen. Kaufen Sie Ihren Pass heute an www.moscowpass.com

Wir haben zehn Orte ausgewählt, die Sie unbedingt sehen müssen, wenn Sie Moskau im Winter besuchen, da das eine Zeit ist, in der sich die Stadt besonders romantisch anfühlt.

1. Sperlingsberge

Moskauer Staatliche Universität in Sperlingberge

Die Sperlingberge bieten einen herrlichen Blick auf die Stadt und befinden sich in der Nähe des MSU Hauptgebäudes.

Die Moskauer Universität ist eine der Sieben Schwestern, die ersten Moskauer Wolkenkratzer im Stil des sogenannten Stalinistischen Imperiums. Die Sperlingsberge bieten einen fantastischen Blick auf das winterliche Moskau, aber es geht nicht nur um die Aussicht: hier gibt es auch einen wunderschönen Park. Trotz der vielen Studenten finden Sie hier immer einen ruhigen Ort. Wintersportler können die örtliche Skipiste ausprobieren.

Ort:  Sperlingsberge
Nächste Metrostation: Sperlingsberge / WorobjowyGory

2. Der Rote Platz

Die Eisbahn auf Rotem Platz ist immer belebt, hier können Sie einen ganzen Tag verbringe

Sie können nicht sagen, dass Sie in Moskau waren, bisher Sie zu den Roten Platz gegangen sind, und kein raues Wetter wird eine Entschuldigung sein. Dieser atemberaubend schöne, aber etwas düstere Platz ist eine riesige Fußgängerzone neben der Kremlmauer. “Rot” ist manchmal ein Synonim “schön” in der russischen Sprache.

In seiner langen und komplizierten Geschichte wurde der Rote Platz als Marktplatz, als Hinrichtungsstätte für das Abhacken widerspenstiger Köpfe sowie als Zeremonienstätte für Krönungen, Militärparaden und Rockkonzerte genutzt. Eine Eisbahn zu bauen hat sich zu einer guten Tradition entwickelt: Versuchen Sie, einen Doppelter Toe-Loop-Sprung zu machen und ein Foto davon auf der Kulisse der Kremlmauer zu machen – und Sie werden eine großartige Geschichte für Ihre Enkel und Urenkel haben. Ist das nicht das Erste, was man in Moskau sehen kann?

Ort:  Roter Platz
Nächste Metrostation: OkhotnyRyad

3. Basilius-Kathedrale

Was ist das, eine Hochzeitstorte? Das ist die Basilius-Kathedrale, Moskaus wichtigste Sehenswürdigkeit.

Die Basilius-Kathedrale sieht wirklich wie eine riesige Hochzeitstorte aus, die man ins Zentrum des Roten Platzes geschafft hat. Kein Wunder, warum Le Corbusier es “das Delirium eines betrunkenen Konditors” nannte. Die Kathedrale wurde in der Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut, und die Legende besagt, dass Iwan der Schreckliche befahl, die Augen der Architekten zu stoßen, damit sie nie wieder solch ein Meisterwerk schaffen würden.

Der Märchentempel besteht aus neun Kirchen, die sich um die gewaltige Kirche der Fürbitte der Theotokos gruppieren. Kommen Sie herein, um sich aufzuwärmen und durch die engen Gänge und Galerien zu gehen, genießen Sie die Wandmalereien, Fresken und Ikonen. In den 30er Jahren wurde die Kathedrale abgerissen, aber sie wurde gerettet und ist jetzt einer der wunderbarsten Orte im winterlichen Moskau!

Ort:  Der Rote Platz
Telefon: +7 495 698 33 04
Die nächste Metrostation: OkhotnyRyad

4. Roter Oktober

Krasny Oktyabr, oder Roter Oktober, ist die süßeste Fabrik der Welt

Die dreiundzwanzig Gebäude aus rotem Backstein am Bersenyovskaya-Ufer beherbergen heute Cafés, Einkaufszentren, Hostels, Designbüros, Bars und Nachtclubs mit lebendigem sozialem Leben. Aber vor ein paar Jahren produzierte der Ort Alyonka-Schokolade und andere Süßigkeiten, für die die Konditorei Red October berühmt war. Jetzt ist es einer der Hot-Spots der Stadt, warm sogar in den kältesten Tagen, ein Must-Besuch Ort der winterlichen Moskau! Die Yuppies der Hauptstadt arbeiten hier, essen hier draußen, haben Spaß und verbringen sogar Nächte hier. Wir wissen nicht, wann, aber man sagt, dass die Gebäude des Roten Oktobers in eine exklusive und überteuerte Eigentumswohnung mit Blick auf den Kreml umgewandelt werden sollen.

Die Transformation findet jedoch noch nicht statt, also Roter Oktober immer noch einen Besuch wert ist und nicht nur einmal.

Ort:  6 Bersenevskaya Uferstraße
Nächste Metrostation: Kropotkinskaya

5. Nowodewitschij Kloster

Das Nowodewitschij Kloster ist wie eine Bühne für ein russisches Märchenspiel

Das Gebäude ist so schön, dass es die Leute sprachlos macht. In 1524 gegründet und bis heute in seiner ursprünglichen Form erhalten, wurde es 2004 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

Viele Jahrhunderte lang war das Kloster aus weißen Steinen und roten Ziegeln mit seinen goldenen Kuppeln und den mit Schnitzereien verzierten Türmen für viele weibliche Mitglieder der königlichen Familie Heimat (oder eigentlich Gefängnis). Aber die heilige Stätte sieht nicht gruselig aus, sie ist wunderschön und luftig, wir würden sagen, sie sieht ätherisch aus. Und wenn es schneit, verwandelt sich das Nowodewitschi-Kloster in ein märchenhaftes Schloss, in dem eine wunderschöne Jungfrau in Not ist.

Nehmen Sie ein Schnee-Untersetzer, oder einfach ein Stück Pappe und genießen das Gleiten durch die Hügel rund um das Kloster! Es ist auch einer der besten Orte im winterlichen Moskau für den Spaziergang!

Ort:  1 NovodevichyProyezd
Telefon: +7 499 246 85 26
Die nächste Metrostation: Sportivnaya

6. Kathedrale von Christus dem Erlöser

Nächtliches Schlittschuhlaufen auf dem Europas größten Eisbahn

Überlegen Sie, wohin Sie mit Ihren Kindern in Moskau im Winter gehen können? Zweifeln Sie nicht, Gorky Park zu besuchen! Nur vor ein paar Jahren war dieser riesige sowjetische Park nur ein schrecklicher Haufen von Dönner-Ständen, rostigen und unsicheren Vergnügungen, “komplett” mit übermäßig lauter Musik, ein Ort, an dem Tausende von Menschen versuchen würden, Spaß zu haben. Veränderungen in der Moskauer Regierung brachten jedoch auch Veränderungen im Park mit sich, die ihn effektiv wiederbelebten.

Dönner-Buden und alte Vergnügungen wurden entfernt, die sowjetischen Gebäude wurden aufgeräumt und restauriert, neue und viel angenehmere Cafés und Restaurants wurden stattdessen eröffnet. Im Gorky Park finden regelmäßig Tanzkurse, Tischtennis- und Schachwettbewerbe, ein ganzjähriger Laufclub und Europas größte Eisbahn in der kalten Jahreszeit statt. Vergessen Sie über Gorki Park nicht, wenn Sie im Winter nach Moskau fahren!

Ort:  9 Krymsky Val
Telefon +7 495 995 00 20
Die nächste Metrostation: Park Kultury

8. Garage Museum für zeitgenössische Kunst

Nächtliches Schlittschuhlaufen auf dem Europas größten Eisbahn

Überlegen Sie, wohin Sie mit Ihren Kindern in Moskau im Winter gehen können? Zweifeln Sie nicht, Gorky Park zu besuchen! Nur vor ein paar Jahren war dieser riesige sowjetische Park nur ein schrecklicher Haufen von Dönner-Ständen, rostigen und unsicheren Vergnügungen, “komplett” mit übermäßig lauter Musik, ein Ort, an dem Tausende von Menschen versuchen würden, Spaß zu haben. Veränderungen in der Moskauer Regierung brachten jedoch auch Veränderungen im Park mit sich, die ihn effektiv wiederbelebten.

Dönner-Buden und alte Vergnügungen wurden entfernt, die sowjetischen Gebäude wurden aufgeräumt und restauriert, neue und viel angenehmere Cafés und Restaurants wurden stattdessen eröffnet. Im Gorky Park finden regelmäßig Tanzkurse, Tischtennis- und Schachwettbewerbe, ein ganzjähriger Laufclub und Europas größte Eisbahn in der kalten Jahreszeit statt. Vergessen Sie über Gorki Park nicht, wenn Sie im Winter nach Moskau fahren!

Ort:  9 Krymsky Val
Telefon +7 495 995 00 20
Die nächste Metrostation: Park Kultury

8. Garage Museum für zeitgenössische Kunst

Garage Museum für zeitgenössische Kunst ist ein absolutes Muss-Besuch in Ihrem Reiseplan durch Moskau

Frieren Sie sich in Moskaus hartem Winter? Zweifeln Sie nicht, nach Garage Museum zu gehen. Machen Sie das auch wenn Sie sich nicht kalt fühlen. Es befindet sich in dem Gebäude, das früher dem Restaurant Vremena Goda (Vier Jahreszeiten) gehörte, einem großen Cateringunternehmen der Sowjetzeit. Es war die Idee des Niederländers Remment Koolhaas, das Gebäude aus den 60er Jahren zu bewahren und das fortschrittlichste, modernste Museum der Stadt einzurichten.

Das dreistöckige Gebäude umfasst fünf Ausstellungsräume, einen Designraum, ein Kinderzimmer, ein Lektorium, einen Laden und ein Café. Dieses einzelne Museum hat so viel interessantes zu sehen, dass es absolut auf Ihrer Liste “was im Winter in Moskau tun”  stehen soll.

Ort:  9 Krymsky Val, Geb. 32
Telefon +7 495 645 05 20
Die nächste Metrostation: Park Kultury

9. Hermitage Garten

Eine kleine und gemütliche Eisbahn im Hermitage-Garten

Wenn Sie sich im Winter in Moskau befinden, zweifeln Sie nicht, nach Hermitage Garden zu gehen. Das ist ein kleiner Park, aber es bietet eine Menge: nette Cafés, drei Theater, eine Konzert- und Festivalbühne und einen tollen Spielplatz für Kinder. In der Hermitage finden regelmäßig Koch-, Musik- und Kinderfeste statt, während im Winter vor allem die Eisbahn im Mittelpunkt steht. Ein Wunder ist, dass die Eisbahn nett, gemütlich und ruhig ist, auch an Wochenenden, wenn es voll Menschen ist. Natürlich ist es ein großartiger Ort zum Wandern im winterlichen Moskau!

Ort:  3 KaretnyRyad
Telefon: +7 495 699 04 32
Die nächste Metrostation: Pushkinskaya

10. Sanduny Bäder

Warm im Sanduny Bäder

Nachdem Sie die Hauptsehenswürdigkeiten im winterlichen Moskau gesehen haben, ist es am Besten in ein Badehaus zu gehen, um den Dampf abzulassen. Das russische Bad ist ein gutes Heilmittel gegen Erkältung und ist nachweislich Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen; Es ist auch ein großartiger Ort zum Chatten, Tratsch oder sogar Geschäftsgespräche. Die Sanduny-Bäder sehen wie ein Palast mit Mosaiken, Marmorsäulen und einer Poseidon-Statue aus.

Sanduny ist das größte und bekannteste Badehaus der russischen Hauptstadt. Man kann dort oft berühmte Schauspieler, Sänger und Politiker sehen, die diese 200 Jahre alte Institution besuchen. Bitten Sie die Bademeister, Sie mit einem Badbesen zu peitschen und trinken einen Schuss Wodka im örtlichen Restaurant. Das ist ein absolutes Muss für Ihr Aufwärmungsprogramm im winterlichen Moskau.

Ort:  14 Neglinnaya, Geb. 3 to 7
Telefon: +7 495 625 46 31
Die nächste Metrostation: Kusnetsky Most

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (19 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...